MO-FR 7.30-22.00 Uhr
SA, SO 9.00-18.00 Uhr


Pr├Ąambel

Der BSF Hamborn 07 e. V. topfit verarbeitet in vielfacher Weise automatisiert personenbezogene Daten (z.B. im Rahmen der Vereinsverwaltung, der Organisation des Sportbetriebs, der ├ľffentlichkeitsarbeit des Vereins). Um die Vorgaben der EU-Datenschutz-Grundverordnung und des Bundesdatenschutzgesetzes zu erf├╝llen, Datenschutzverst├Â├če zu vermeiden und einen einheitlichen Umgang mit personenbezogenen Daten innerhalb des Vereins zu gew├Ąhrleisten, gibt sich der Verein die nachfolgende Datenschutzordnung.

┬ž 1 Allgemeines

Der Verein verarbeitet personenbezogene Daten u. a. von Mitgliedern, Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Sport- und Kursbetrieb und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowohl automatisiert in EDV-Anlagen als auch nicht automatisiert in einem Dateisystem, z.B. in Form von ausgedruckten Listen. Dar├╝ber hinaus werden personenbezogene Daten auch an Dritte weitergeleitet oder Dritten offengelegt (z.B. Rehasportzentrale, Milon Cloud, Inkasso, Bildungstr├Ąger). In all diesen F├Ąllen ist die EU-Datenschutz-Grundverordnung, das Bundesdatenschutzgesetz und diese Datenschutzordnung durch alle Personen im Verein, die personenbezogene Daten verarbeiten zu beachten.

┬ž 2 Verarbeitung personenbezogener Daten der Mitglieder

Der Verein verarbeitet Daten unterschiedlicher Kategorien von Personen aufgrund der Erforderlichkeit zur Erf├╝llung der Mitgliedschaft im Verein.

Im Rahmen des Mitgliedschaftsverh├Ąltnisses verarbeitet der Verein insbesondere die folgenden Daten der Mitglieder: Geschlecht, Vorname, Nachname, Anschrift (Stra├če, Hausnummer, Postleitzahl, Ort), Geburtsdatum, Nationalit├Ąt, Datum des Vereinsbeitritts,Abteilungszugeh├Ârigkeit (z. B. Rehasport), Bankverbindung, ggf. die Namen und Kontaktdaten der gesetzlichen Vertreter, Telefonnummer und E-Mail-Adressen, Grunddaten der Trainingsplanung, ggf. Funktion im Verein, ggf. Haushalts- und Familienzugeh├Ârigkeit bei Zuordnung zum Familienbeitrag.

Zum Erwerb einer Qualifikation oder Lizenz werden die entsprechenden personenbezogenen Daten an den jeweiligen Bildungstr├Ąger weitergegeben.

Personenbezogene Daten werden f├╝r die Dauer der Mitgliedschaft gespeichert. Mit Beendigung der Mitgliedschaft werden Datenkategorien gem├Ą├č den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen weitere zehn Jahre vorgehalten und dann gel├Âscht. In der Zeit zwischen Beendigung der Mitgliedschaft und der L├Âschung wird die Verarbeitung dieser Daten eingeschr├Ąnkt.

Bestimmte Datenkategorien werden zum Zweck der Vereinschronik im Vereinsarchiv gespeichert. Hierbei handelt es sich um die Kategorien Vorname, Nachname, Zugeh├Ârigkeit zu einer Sportgruppe und besondere Ereignisse an denen die Personen beteiligt oder mitgewirkt haben.

Bankdaten, Anschrift und Kontaktdaten werden mit Beendigung der Mitgliedschaft gel├Âscht.


┬ž 3 Datenverarbeitung im Rahmen der ├ľffentlichkeitsarbeit

Zur Wahrung berechtigter Interessen des Vereins werden im Rahmen der ├ľffentlichkeitsarbeit (Vereinsaktivit├Ąten) personenbezogene Daten in Aush├Ąngen, in der Vereinszeitung (geplant) und in Sozial Medien ver├Âffentlicht und/oder an lokale, regionale und/oder ├╝berregionale Printmedien ├╝bermittelt.

Hierzu z├Ąhlen insbesondere die Daten, die aus allgemein zug├Ąngliche Quellen stammen: Teilnehmer an sportlichen Veranstaltungen, Alter oder Geburtsjahr.

Die Ver├Âffentlichung von Fotos und Videos, die au├čerhalb ├Âffentlicher Veranstaltung gemacht wurden, erfolgt ausschlie├člich auf Grundlage einer Einwilligung der abgebildeten Personen.

Auf der Internetseite des Vereins werden die Daten der Mitglieder des Vorstands, Abteilungsleiterinnen und Abteilungsleiter und der ├ťbungsleiterinnen und ├ťbungsleiter mit Vorname, Nachname, Funktion, soweit erforderlich, ver├Âffentlicht.